Kontakt

 

Kontakt

Tangoverein Schaffhausen
Salón Para Baile
Ebringerstrasse 127
CH-8240 Thayngen

Tel: +41 (0)78 680 58 35 (wenn möglich WhatsApp)
tango-sh(at)gmx.ch

Das ultimative Weihnachtsgeschenk!

Schenken Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner einen Anfängerkurs in Tango Argentino.

Der nächste Grundkurs beginnt voraussichtlich im Januar 2022, um 20.30 Uhr im Haberhaus.

Einfach Email schreiben an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder WhatsApp auf 078 680 58 35

Angebot

Der Tangoverein Schaffhausen organisiert viele Aktivitäten rund um den Argentinischen Tango. Diese richten sich an ein breites Publikum, vom Musikliebhaber über den gelegentlichen Tänzer bis zum Aficionado, und an alle die Tango Tänzer werden wollen.

In drei aufeinander aufbauenden Kursen unterrichten wir Grundschritte in argentinischem Tango und lehren Führen und Folgen anhand von verschiedenen Schrittfolgen. Jeder Kurs dauert sechsmal eineinhalb Stunden, die Folgekurse schliessen nahtlos aneinander an. Im Frühjahr gibt es normalerweise noch einen vierten Kurs oder zumindest ein paar Abende, an denen wir Einblicke in die rassige Milonga, den wiegenden Vals und vielleicht in den Elektro-Tango geben.

Für geübte Tänzer bieten wir einmal pro Woche eine von unseren Tangolehrern geleitete Practica (Hobbygruppe) an. An diesen Abenden wird Woche für Woche ein spezielles Thema des Argentinischen Tango vertieft angeschaut. Die Practicas richten sich an regelmässige Besucher und an Gelegenheitsbesucher.

Die Kurse und Practicas werden von Mario Bold oder Claudia Walser, gemeinsam mit Charlotte Hirt unterrichtet.

Wir organisieren zudem regelmässig Workshops mit renommierten Tangueros und treffen uns jeden Sonntagabend zur Milonga im Tanzzentrum Schaffhausen. Hier treffen sich Anfänger, Fortgeschrittene und Tangobegeisterte zum Reden, Lachen und natürlich auch zum Tanzen. In diesem Rahmen veranstalten wir auch hin und wieder Konzerte.

Eine kleine Anleitung für den Tanzabend

Du auch:

Allein oder nicht, ein Beutel am Arm, ein paar Schuhe sind drin, abbiegen, abbiegen, Türe, Kellertreppe.

Aufforderung zum Tanz:

Zwei Blicke, stummes Nicken, die beiden Tanzpartner treffen sich auf der Tanzfläche

Babel:

Gemeinsam für den Augenblick, in Harmonie mit der Musik, 2x ich will.

Eins, zwei, drei:

Drei Tänze gehören diesem Tanzpaar. Der Erste zur Begrüssung, der Zweite ist die Zwiesprache der Beine, der Dritte bereitet den Abschied vor. Danke

Kartoffelmatsch:

Am Anfang immer eine klare Brühe und erst bei Einigkeit über die verwendete Sprache kommt das hübsche, verzierende Gemüse dazu.

Duft-Luft:

Enges Band oder lange Leine, wer Folgt bestimmt.

Schnarch, Oops, Autsch:

Blechschaden, Entschuldigung - Entschuldigung

Geisterfahrer:

Aussen, gegen die Uhr, kurzes Verweilen, weiter gehen, drehen gegen die Zeit, das Zentrum der Fläche bleibt leer.

Der Bauer und die Sense:

In hohem Bogen fliegt das Bein in den nächsten Stein hinein.

Notstop:

Drücken, reissen, schubsen, halt, raus; die letzte Note des ersten Tanzes hängt noch in der Luft: D A N K E, man frau trennt sich betreten.

Aufwachen:

Cumparsita, CUMPARSITA, C U M P A R S I T A, die Kerzen sind aus, das Licht blendet, die Welt hat uns wieder.

Unterkategorien

Zustzliche Informationen